Grünes Frauenfrühstück über transsexuelle Identität

Unter dem Motto „Frau oder Mann“ hatten die Frauen der Hertener Grünen dieses Jahr im Rahmen der Frauenkulturtage zu ihrem Frauenfrühstück eingeladen. Zu Gast war Rita Magdalena Nowak, Ratsmitglied in Recklinghausen und sozialpolitische Sprecherin der Recklinghäuser Grünen, die bis vor kurzem ihr Leben noch als Rolf Nowak führte.

Rita Nowak beim Frauenfrühstück der Grünen Ortsverband Herten

Rita Nowak (c)

„Ich habe eine Rolle gespielt“, sagt sie selbst heute, und das über 50 Jahre lang. Erst im letzten Jahr kam es dann zu der Entscheidung, das Leben zu führen, welches sie immer leben wollte. Martina Herrmann, Sprecherin der Hertener Grünen und der Grünen im Kreis erinnert sich: „Es war im letzten Jahr, da haben wir irgendwann den Rolf vermisst. Es gab Gerede. Da habe ich zum Hörer gegriffen und ihn angerufen. Als er sagte, er wolle sich körperlich verändern wolle, dachte ich: vielleicht eine neue Frisur.“ Aber es war mehr. Es war die Wandlung eines Mannes zur Frau, das was er im Inneren immer war.

Die Besucher waren interessiert und erstaunt – wie die Reaktionen darauf gewesen seien, gerade auch in der Familie. Ihr Outing verliefe überall sehr gut, erläuterte Rita Nowak.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld